Lernpfad: Groß- und Kleinschreibung/ Wann schreibe ich Verben groß?: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
Zeile 22: Zeile 22:
 
<span style="background-color:yellow"> '''Merke:''' </span> '''Kannst du vor dem Verb einen Artikel ergänzen? Dann handelt es sich um ein nominalisiertes/substantiviertes Verb!'''
 
<span style="background-color:yellow"> '''Merke:''' </span> '''Kannst du vor dem Verb einen Artikel ergänzen? Dann handelt es sich um ein nominalisiertes/substantiviertes Verb!'''
  
 +
''Vor allem Schwimmen macht mir besonders viel Spaß.''
  
 
+
''Vor allem (das) Schwimmen macht mir besonders viel Spaß.''
''Vor allem Schwimmen macht mir besonders viel Spaß.''
 
 
 
''Vor allem (das) Schwimmen macht mir besonders viel Spaß.''
 
  
  

Version vom 18. Januar 2021, 14:17 Uhr

Wann werden Verben großgeschrieben?

Einige Wörter werden wie Nomen gebraucht, obwohl sie Adjektive oder Verben sind. In diesem Fall sprechen wir von Nominalisierung/Substantivierung.

Es gibt einige Signalwörter, die dir helfen, solche nominalisierten Verben zu erkennen.


Signalwörter für Nominalisierung/Substantivierung

  • Artikel: lesen: Das Lesen eines Buches entspannt meine Oma.
  • Präposition: laufen: Ihre gute Kondition hat sie durchs Laufen bekommen.
  • Adjektive: arbeiten: Flüchtiges Arbeiten führt häufig zu Fehlern.
  • Pronomen: lacht: Dem Jungen gefällt ihr Lachen.


Kein Signalwort da?

Manchmal kann es sein, dass du keines dieser Signalworte findest. Wende folgenden Trick an: die Artikelprobe.

Merke: Kannst du vor dem Verb einen Artikel ergänzen? Dann handelt es sich um ein nominalisiertes/substantiviertes Verb!

Vor allem Schwimmen macht mir besonders viel Spaß.
Vor allem (das) Schwimmen macht mir besonders viel Spaß.


Zurück

Weiter

Zurück zur Startseite