Pilotierung/ Ideensammlung

Aus ZUM Grundschullernportal
< Pilotierung
Version vom 25. Februar 2021, 12:09 Uhr von Tina.neff (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ideensammlung

Offene Fragen:

  • Verortung Wortmaus (Schreiben/ Überarbeiten)?
  • Eigener Text 2. Fenster?
  • Rechtschreibphänomen?
  • Fremdtextüberarbeitung?

Diese Fehler machen die Kinder in ihren Texten:

  • Kommafehler, Leerzeichen, Groß- und Kleinschreibung, falscher Buchstabe
  • Erklärungen teilweise schwierig (Zusammengehörige/-hängende Wortgruppe)-> Verweis auf Wortmaus (Kasus, Numerus, Genus)
  • Das meiste deckt der Duden-Mentor tatsächlich ab (,aber es war relativ viel vorgegeben)
  • Spannend: Wie gehen Kinder mit falschen/ keinen Vorschlägen um?
  • Textsorte "egal", es werden überall Fehler gemacht, Vermutung: je freier, desto mehr
  • Schwierigkeiten mit der Feststelltaste erkenne ich keine.
  • Wobei: Oft am Satzanfang Kleinbuchstabe.
  • Bei Augst keine Rechtschreibfehler, bei Bisu oft die gleichen, bei Anskeit verschiedene


  • Textlänge: nur max. 800 Zeichen, Synonyme und Vokabular/ Lesbarkeit?
  • Ausblick: Fremdwörterbuch verlinken
  • Konferenz-Wiki / eigenes Wiki für Projekt


(man kann auch Aspekte der Profilierung auch rauslassen, z.B. Interaktion oder Wirkung)

Ablauf: (?)

  • Schreibe einen 1. Text
  • Durchlaufe das Programm
  • Schreibe am Ende des Programms (selbe Seite wie 1. Text) einen 2.Text.

Wichtige Funktionen:

  • Text in verschiedenen Stadien speichern können auf eigener Seite?
  • Wo Text schreiben? -> Visuelles Bearbeiten oder ZumPad?
  • Kontrolle durch LK?
  • Können Ergebnisse von Aufgaben gespeichert werden?

Offene Fragen zur Forschung:

  • Metakognitives Wissen, Problemlösungswissen, Deklaratives Wissen, Prozedurales Wissen? (Was genau wird geprüft?)
  • Profilierte Schreibaufgaben Teil der Intervention anstatt nur im Pre- und Posttest? (Wirksamkeit des gesamten Programms?)
  • Wie gleich muss die "Aufgabenstellung" sein bei Pre- und Posttest? Oder Textüberarbeitung?
  • Muss es exakt der gleiche Weg/ Intervention sein?
  • Analoge obligatorische Linie? -> der Rest optional?
  • Wiki-Einführung?
  • Hypothesen und detaillierte Fragen?
  • unabhängige Variable: verschiedene. Schreibarrangements (12 Versionen)
  • abhängige Variable: Qualität der Textproduktion (Erstfassung, Revision, Endfassung)
  • Hypothesen: Welche Intervention ist am besten? -> Beste Rechtschreibung/ Textqualität
  • Forschungsdesign: Prätest-Intervention-Posttest-Design
  • Mehrere Texte (bspw. 1 Prätest, 4 Texte durch Intervention und 2 Posttests-> 7 Messzeitpunkte/ hier: 3 Messzeitpunkte) - Entwicklung beurteilen (unterschiedliche Interventionen/ unterschiedliche Textprozedurale Hilfen)
  • Im Posttest keine Hilfen mehr?
  • Erstfassung -> Revision -> Endfassung ?
  • Braucht jede Interventionsstudie eine Kontrollgruppe?

Aktueller Stand: Lernpfad erstellen und parallel dazu Forschungsliteratur lesen


Best-case:

  • Digitales Wörterbuch: graphematisch orientiert
  • Digitale Rechtschreibhilfe: kindlich orientiert


"Digitale Förderung der Rechtschreibkompetenz im Rahmen des Schreibprozesses/ profilierter Schreibaufgaben"