Schreiben am PC - Interventionstraining Lerneinheit 3: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(27 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
<big>'''Vorteile und Herausforderungen'''</big>
 
  
Das Schreiben mit dem Computer oder Laptop macht viel Spaß. Aber es ist auch oft nicht so einfach, wie mit dem Stift auf dem Papier. Das könnte daran liegen, dass man erst die Tastatur gut kennen muss, damit man auch während dem Tippen auf den Bildschirm schauen kann. Beim Schreiben auf dem Papier sieht man gleichzeitig den Text, während man neue Buchstaben schreibt. Am Bildschirm sieht man den Text, aber die Tastatur befindet sich weiter unten. Daher kann man nicht beides gleichzeitig im Blick haben.
 
  
Kleine Tippfehler sind ganz normal und dass man am Anfang auf die Tasten schaut auch. Immer wieder ist es aber wichtig, das Geschriebene zu kontrollieren. Wenn du weiter fleißig übst, kannst du es irgendwann sogar schaffen, dass deine Finger die Tasten so gut kennen, dass du deinen Blick immer auf dem Bildschirm lassen kannst!
 
  
<iframe src="https://learningapps.org/watch?v=p2yd2vrb520" style="border:0px;width:100%;height:500px" webkitallowfullscreen="true" mozallowfullscreen="true"></iframe>''Übung auf deiner Seite:''
+
'''<big><span style="color: green">Lerneinheit 3</span></big>'''
  
Versuche folgende Sätze zu schreiben, ohne auf die Tastatur zu schauen:
+
'''<big><span style="color: blue">Vorteile und Herausforderungen</span></big>''' 
  
Jeden Tag will ich gerne spielen.
 
  
Ich tippe gerne.
+
Das Schreiben mit dem Computer oder Laptop macht viel Spaß. Aber es ist auch oft nicht so einfach, wie mit dem Stift auf dem Papier. Das könnte daran liegen, dass man erst die Tastatur gut kennen muss, damit man auch während des Tippens auf den Bildschirm schauen kann. Beim Schreiben auf dem Papier sieht man gleichzeitig den Text, während man neue Buchstaben schreibt. Am Bildschirm sieht man den Text, aber die Tastatur befindet sich weiter unten. Daher kann man nicht beides gleichzeitig im Blick haben.  
  
Das Tippen macht mir Spaß.
+
Kleine Tippfehler sind ganz normal und dass man am Anfang auf die Tasten schaut auch. Immer wieder ist es aber wichtig, das Geschriebene auf dem Bildschirm zu kontrollieren. Wenn du weiter fleißig übst, kannst du es irgendwann sogar schaffen, dass deine Finger die Tasten so gut kennen, dass du deinen Blick immer auf dem Bildschirm lassen kannst!
  
Alle Buchstaben kenne ich schon.
 
  
Die flinken Finger tippen schnell.
+
-----<small>{{Fortsetzung|weiter=Weiter zu den <span style="color: red">Übungen</span>|weiterlink=Schreiben am PC - Interventionstraining Lerneinheit 3 Startseite Übungen|vorher=Zurück zur Übung 7 von Lerneinheit 2|vorherlink=Schreiben am PC - Interventionstraining Lerneinheit 2 Übung 7|titel='''Navigation'''|class=button}}
  
 
+
<br>
Vergleiche dann deine getippten Sätze mit diesen. Hast du schon viele Zeichen richtig getippt? Sicher sind auch ein paar lustige Wörter dabei.
+
<small><small>{{Fortsetzung|weiter=||vorher=Zurück zur Startseite|vorherlink=Schreiben am PC - Interventionstraining Startseite|titel=|class=button}}</small></small>
 
 
Korrigiere die Tippfehler, indem du die Löschtaste und den Cursor benutzt.
 
 
 
 
 
'''c.    Erklär-Video: <u>Maus und Scrollen</u>'''
 
 
 
 
 
''Üben im Schreibprogramm:''
 
 
 
Verbessere die Tippfehler in diesem Text. Nutze dazu mal die Maus, mal die Navigationstasten. Finde heraus, wann sich die Tasten und wann sich die Maus besser eignen (Wie weit weg sollte die Stelle vom Cursor sein? Welche Methode ist schneller? Ist sie immer schneller? Welche macht mehr Spaß? …)
 
 
 
 
 
''Heute ist ein schner tag. Die sonne scheintund der Himmel ist blau Ich sitze am Compter und schreibe ein gedicht. Ich mag es, mit der TAStatur zu schreiben! Am liebsten schreibe ich Gedichte fürmeine freunde''
 
 
 
''Manchmal schicke ich sie ihnen mit der Mail, manmal darf ich sie aber auch ausdrucken und sie ihnen in der schule geben.''
 
 
 
''Ich schreibe die GedichTe amliebsten auf dem cOmputer. Denn ich mussss oft überlegen und dann schreibe ich vieles noch einmal anders. Das geht am Computer viel einfacher als auf dem Papier. Ich kann Sätze vertausen und BuchstAben löschen. Wenn daS gedicht dann fertiG ist, sieht keiner, wie viel ich verÄndert habe.''
 
 
 
''Meien Freunde freuensich immmer sehr übber ein neues Gedicht.''
 
 
 
''magst du auch Gedichte??''
 
 
 
 
 
Notiere in deiner Check-Liste, wann sich für dich die Tasten und wann sich die Maus besser eignen. Scrolle dann auf deiner Seite hin und her, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Teste dies auf der Maus und dem Touchpad, falls du beides zur Verfügung hast. Wie klappt es besser?
 
 
 
 
 
Zur Startseite: [[Schreiben am PC - Interventionstraining Startseite]]
 
 
 
Zu Lerneinheit 4: [[Schreiben am PC - Interventionstraining Lerneinheit 4]]
 

Aktuelle Version vom 11. November 2020, 10:40 Uhr


Lerneinheit 3

Vorteile und Herausforderungen


Das Schreiben mit dem Computer oder Laptop macht viel Spaß. Aber es ist auch oft nicht so einfach, wie mit dem Stift auf dem Papier. Das könnte daran liegen, dass man erst die Tastatur gut kennen muss, damit man auch während des Tippens auf den Bildschirm schauen kann. Beim Schreiben auf dem Papier sieht man gleichzeitig den Text, während man neue Buchstaben schreibt. Am Bildschirm sieht man den Text, aber die Tastatur befindet sich weiter unten. Daher kann man nicht beides gleichzeitig im Blick haben.

Kleine Tippfehler sind ganz normal und dass man am Anfang auf die Tasten schaut auch. Immer wieder ist es aber wichtig, das Geschriebene auf dem Bildschirm zu kontrollieren. Wenn du weiter fleißig übst, kannst du es irgendwann sogar schaffen, dass deine Finger die Tasten so gut kennen, dass du deinen Blick immer auf dem Bildschirm lassen kannst!