Lernpfad: Groß- und Kleinschreibung/ Wann schreibe ich Adjektive groß?: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
Zeile 1: Zeile 1:
== Substantivierung von Adjektiven: Regeln ==
 
In manchen Fällen verwendest du Adjektive wie Substantive. Hier gilt das Gleiche wie bei substantivierten bzw. nominalisierten Verben und Nomen im Allgemeinen: Sie brauchen einen Artikel.
 
  
=== Merke ===
+
==== Wann werden Verben großgeschrieben? ====
Steht vor dem Adjektiv ein Artikel, der sich auf das Adjektiv bezieht, handelt es sich um eine Substantivierung. Substantivierte/Nominalisierte Adjektive werden großgeschrieben. Manchmal steht ein Artikel auch vor einem Adjektiv, bezieht sich aber auf ein "normales" Nomen, dann handelt es sich um ein Adjektiv!
 
  
Der Artikel muss nicht immer wirklich dabei stehen, es reicht auch, wenn er offensichtlich dazu gehört! Ich zeige dir diese Regel einmal an einem Beispiel:
+
Einige Wörter werden wie Nomen gebraucht, obwohl sie Adjektive oder Verben sind. In diesem Fall sprechen wir von Nominalisierung/Substantivierung.
  
=== Beispiel ===
+
Es gibt einige Signalwörter, die dir helfen, solche nominalisierten Verben zu erkennen.
  
Nominalisierung von Adjektiven:
+
==== Signalwörter für Nominalisierung/Substantivierung ====
  
Die '''S'''chöne und der''' S'''chlaue lieben sich.
+
* Artikel:  ''lesen''''Das Lesen eines Buches entspannt meine Oma.'' <br />
 +
* Präposition:  ''laufen'':  ''Ihre gute Kondition hat sie durchs Laufen bekommen.'' <br />
 +
* Adjektive:  ''arbeiten'':  ''Flüchtiges Arbeiten führt häufig zu Fehlern.'' <br />
 +
* Pronomen:  ''lacht'':  ''Dem Jungen gefällt ihr Lachen.''
  
'''A'''ltes und '''N'''eues passen gut zusammen.
 
  
Vieles '''S'''chwarze steht mir gut.
+
==== Kein Signalwort da? ====
  
Das ist nichts '''N'''eues für mich.
+
Manchmal kann es sein, dass du keines dieser Signalworte findest.
 +
Wende folgenden Trick an: die Artikelprobe.
  
Eigentlich sind ''schöne'' und ''schlaue'' Adjektive. Sie werden aber als Substantive verwendet, es sind also Substantivierungen/Nominalisierungen. Die Artikel ''die'' und ''der'' beziehen sich im Beispielsatz oben klar auf die Adjektive, es gibt kein anderes Bezugswort. Du musst aber aufpassen, wie das folgende Beispiel zeigt:
+
→ Kannst du vor dem Verb einen Artikel ergänzen? Dann handelt es sich um ein nominalisiertes/substantiviertes Verb!
  
=== Beispiel ===
+
''Vor allem Schwimmen macht mir besonders viel Spaß.''
  
Der schöne Mann und die schlaue Frau.
+
''Vor allem (das) Schwimmen macht mir besonders viel Spaß.''
  
Die Adjektive ''schön'' und ''schlau'' beziehen sich auf ''Mann'' und ''Frau''. Sie beschreiben die Eigenschaften, was dir bestimmt aufgefallen ist. Du kannst mit ''Wie?'' nach ihnen fragen. Die Artikel ''der'' und ''die'' stehen zwar direkt vor den Verben, gehören aber zu den Nomen ''Mann'' und ''Frau''.
 
 
<br />
 
<br />
 
 
 
== Großschreibung von Substantivierungen ==
 
 
=== Substantivierungen erkennst du so: ===
 
Frage dich selbst: "Kann ich einen Artikel, also ''der, die'' oder ''das'', ''eine, einer'' oder ''eines,'' vor das Verb oder Adjektiv setzen?" Dann handelt es sich um eine Substantivierung.
 
 
Außerdem zeigen die Signalwörter allerlei, alles, wenig, genug, nichts, etwas und viel oft Substantivierungen an.
 
 
Merken solltest du dir:
 
 
=== Merke ===
 
Substantivierungen werden großgeschrieben.
 
  
  

Version vom 18. Januar 2021, 12:35 Uhr

Wann werden Verben großgeschrieben?

Einige Wörter werden wie Nomen gebraucht, obwohl sie Adjektive oder Verben sind. In diesem Fall sprechen wir von Nominalisierung/Substantivierung.

Es gibt einige Signalwörter, die dir helfen, solche nominalisierten Verben zu erkennen.

Signalwörter für Nominalisierung/Substantivierung

  • Artikel: lesen: Das Lesen eines Buches entspannt meine Oma.
  • Präposition: laufen: Ihre gute Kondition hat sie durchs Laufen bekommen.
  • Adjektive: arbeiten: Flüchtiges Arbeiten führt häufig zu Fehlern.
  • Pronomen: lacht: Dem Jungen gefällt ihr Lachen.


Kein Signalwort da?

Manchmal kann es sein, dass du keines dieser Signalworte findest. Wende folgenden Trick an: die Artikelprobe.

→ Kannst du vor dem Verb einen Artikel ergänzen? Dann handelt es sich um ein nominalisiertes/substantiviertes Verb!

Vor allem Schwimmen macht mir besonders viel Spaß.

Vor allem (das) Schwimmen macht mir besonders viel Spaß.



Zurück


Weiter


Zurück zur Startseite