Materialien sortieren

Aus ZUM Grundschullernportal
Version vom 14. Juni 2020, 19:19 Uhr von Johannes Kübler (Diskussion | Beiträge) (angelegt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese einfache und kurze Unterrichtssequenz kann bereits ab Klasse 1 durchgeführt werden. Das Thema bietet sich auch als Einstieg/Vorkurs zum Thema Müll/Mülltrennung an.

Lernziele

Schülerinnen und Schüler sollen Alltagsmaterialien sortieren. Sie sollen dabei in Kleingruppen selbst Ordnungskriterien aufstellen und Dinge miteinander vergleichen oder in Beziehung setzen. Kompetenzen dieser Art sind in den Bildungsplänen verschiedener Länder zu finden, z.B.:

" Alltagsgegenstände nach ausgewählten sinnlich wahrnehmbaren Eigenschaften sortieren (zum Beispiel nach Farbe, Form, Beschaffenheit)"[1]

Benötigte Materialien

  • Plakate (idealerweise A2)
  • pro Gruppe eine Packung "Haribo Phantasia"

Unterrichtsverlauf

Die Gruppen bekommen die Aufgabe, die Fruchtgummis der Packung zu ordnen. Dabei kann es im Vorfeld hilfreich sein, die Fruchtgummis gemeinsam zu betrachten und hierbei bereits auf Formen, Tiere, Farben, etc. zu sprechen zu kommen. Bei der Auswahl der Ordnungskriterien sollten die Gruppen frei agieren. Die Lehrperson kann hier als Beobachter agieren.

Folgende Möglichkeiten sind u.a. denkbar:

weitere Möglichkeiten

Im Anschluss kann das Ordnen weiterer Gegenstände Inhalt im Unterricht sein. Denkbar wäre:

  • Trinkflaschen der Kinder
  • Münzen
  • Knöpfe

Im Anschluss bietet sich das Thema Müll/Mülltrennung an.

  1. Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg (Hrsg.): Bildungsplan Grundschule - Sachunterricht, 2016, http://www.bildungsplaene-bw.de/,Lde/LS/BP2016BW/ALLG/GS/SU/IK/1-2/03/02