Das Weihnachtsprojekt/Hinweise für die Lehrkräfte

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Herzliches Willkommen an die Lehrkräfte, die unseren Lernpfad besuchen. Im Folgenden finden Sie einige Informationen, die Ihnen ein paar didaktische Überlegungen und Gedanken zu unserem Lernpfad veranschaulichen und die Wahl der einzelnen Aufgabenbereiche erläutern:

Zielgruppe: 4. Klasse

Zielsetzungen:

  1. Die SuS setzen sich mit den Hintergründen des Weihnachtsfestes auseinander und können die Besonderheiten und Eigenschaften der Weihnachtszeit benennen.
  2. Der Wortschatz der SuS wird durch Wortschatzarbeit erweitert.
  3. Die SuS können selbstständig eine Bildergeschichte verfassen.

Kurzbeschreibung des Lernpfads: Die SuS lernen durch verschiedene Aufgabenstellungen die traditionellen Hintergründe des Weihnachtsfestes kennen. Dabei geht es unter anderem darum,sowohl katholischen und evangelischen SuS als auch den SuS anderer Konfessionen einen Einblick in die christliche Tradition zu gewähren, da sie durch das Leben in Deutschland, immer wieder an Weihnachten erinnert werden. Der Lernpfad ist wie eine Stationsarbeit oder Werkstatt aufgebaut. Dabei bauen die einzelnen Aufgaben aufeiandner auf und bereiten die SuS auf das Verfassen einer Bildergeschichte vor.

Einsatzmöglichkeiten: Die Thematik des Lernpfads bietet die Möglichkeit, den Unterricht fächerübergreifend zu gestalten. Er kann also im Religions- oder Deutschunterricht eingesetzt werden.

Weshalb haben wir uns für einen digitalen Lernpfad entschieden?

  1. Differenzierte Aufgaben können leichter erstellt und umgesetzt werden.
  2. Die Fachkompetenzen des Fachs Deutsch werden mit der Medienkompetenz verbunden.
  3. Die Motivation der SuS kann durch den Umgang mit dem Internet eingeholt werden und lässt sie an ihren vorhandenen Kompetenzen anschließen.
  4. Die Spalte zwischen der Mediennutzung im Alltag und der Schule verkleinert sich, da das Ausbilden der Medienkompetenz nun auch Thema des Schulunterrichts ist.

Bezug zum Bildungsplan 2016 - Die Kompetenzen des Fachs Deutsch:

Prozessbezogene Kompetenzen:

2.2 Schreiben
2.3 Lesen

Inhaltsbezogene Kompetenzen:

3.2.1.1 Texte verfassen- Texte planen,schreiben und überarbeiten
  • Die SuS können nach den Anregungen durch Bilder eigene Texte planen und schreiben.
  • Die SuS können verschiedene Medien – dem Schreibanlass entsprechend – nutzen.
3.2.1.4 Lesefähigkeit erweitern
  • Die SuS können die Bedeutung von Wörtern und Sätzen erschließen und erfassen.
  • Die SuS können Texte flüssig und sinnverstehend lesen.
  • Die SuS können Texte leise für sich lesen und verstehen
3.2.1.7 Texterschließungsstrategien nutzen
  • Die SuS können aus Texten gezielt Informationen entnehmen.
3.2.2.4 Grundlegende sprachliche Strukturen und Begriffe reflektieren und anwenden
  • Die Schülerinnen und Schüler arbeiten an Wörtern, Sätzen und Texten. Sie entdecken sprachliche Strukturen und deren Funktion, lernen Fachbegriffe kennen und wenden diese an, auch im Hinblick auf die Rechtschreibung. Sie gehen mit Sprache experimentell und handelnd um.

"Kompetenzen der digitalen Welt" - Bezug zum Strategiepapier der KMK 2016:

1. Suchen, Verarbeiten und Aufbewahren

1.2 Auswerten und Bewerten
  • 1.2.1 Informationen und Daten analysieren, interpretieren und kritisch bewerten

3. Produzieren und Präsentieren

3.1 Entwickeln und Produzieren
  • 3.1.1 Mehrere technische Bearbeitungswerkzeuge kennen und anwenden
3.2 Weiterverarbeiten und Interagieren
  • 3.2.1 Inhalte in verschiedenen Formaten bearbeiten, zusammenführen, präsentieren und veröffentlichen oder teilen

4. Schützen und sicher Agieren

4.1 Sicher in digitalen Umgebungen agieren
  • 4.1.1 Risiken und Gefahren in digitalen Umgebungen kennen, reflektieren und berücksichtigen