Graffiti-Methode

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Methode ist eine Form des strukturierten Gruppenbrainstormings. Durch ihre inhaltliche Offenheit bietet sie sich überall da an, wo Schüler Ideen und Antworten auf unterschiedliche Facetten eines Themas finden sollen. Im Raum werden mehrere Tische aufgestellt. Darauf werden große Bögen Papier gelegt. Auf jedem Bogen steht eine Frage bzw. ein Aspekt des übergreifenden Themas. Jede Lerngruppe beginnt ihre Runde an einem Tisch. Dort schreibt jeder wie bei einem Brainstorming individuell, also nicht in der Gruppe, seine Ideen und Gedanken zu der Frage auf, ohne dabei darauf zu achten, was die anderen schreiben. Nach 5-10 Minuten geht jede Gruppe jeweils zum nächsten Tisch, um dort wiederum Ideen festzuhalten. Der Prozess wird solange fortgesetzt, bis jede Gruppe wieder an ihrem ursprünglichen Tisch angekommen ist. Jetzt lesen die Gruppenmitglieder gemeinsam alle auf dem Bogen stehenden Kommentare, ordnen diese nach Themen und fassen sie so zusammen, dass die wichtigsten Ideen in einer kurzen Präsentation im Plenum vorgestellt werden können.