Grundschule Alchen/Unsere Märchen/Alina

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gefährte des Lichts Alina.jpg

Gefährte des Lichts

Es war einmal eine Zauberin. Die hieß Alana sie war sehr mutig. Sie hatte ein weißes Kleid an und Alana hatte blonde Haare. Es gab da so ein Pferd das hieß Dream. Dream hatte ein braunes Fell. Alana wollte Dream unbedingt haben. Dafür musste sie Licht und Freude suchem um Dream zu haben. Alana hatte ein Amulett. Damit konnte sie durch die Welt reisen. Alana reibte über das Amulett. Alana ist in einem Wald gelandet. Der Wald war sehr magisch und die Bäume waren sehr hoch. Aufeinmal kamen ganz viele Bösewichte die Alana ihr Amulett geklaut hatten. Sie wusste nicht was sie tun sollte. Sie sprach:,, Komisch in dem Wald ist Licht!“ Das Licht schien durch die Bäume durch. Jetzt hatte sie schonmal Licht gefunden. Da kam ein Held der Alana ihr Aumlett wiedergegeben hatte. Sie war sehr glücklich. Das Amulett leuchtete rot das hieß das sie in Gafahr war . Indiana kamen. Sie fesselten Alana an einem Holtzstamm. Sie schrie weil sie unbedingt Dream haben wollte. Aber dafür muss sie erstmal noch Freude suchen. Aufeinmal kam ihr Held wieder und er befreite Alana. Jetzt reiste sie mit ihrem Amulett zu einer Stelle wo Cowboys lebten. Die Cowboys hatten eine Kutsche aus einem Bierfass. Alana fand das lustig. Ihr Amulett leuchtete grün das war gut und das hieß das sie wieder zurück kommen konnte. Sie reiste mit ihrem Amulett wieder zurück. Alana sprach: „ Endlich kann ich wieder zurück!“ Als Alana wieder zurück war war ihr Zuhause ganz verwüstet. Alana sagte: „ Das waren bestimmt wieder diese Indiana die haben gewiss wieder nach dem Amulett gesucht!“Alana hat die Indiana mit ihrem Amulett verscheucht. Sie war so freudenfro. Alana sagte: „ Endlich habe ich Licht und Freude gefunden. Jetzt kann ich Dream haben. Alana zauberte sich Dream her und war so glücklich das sie jetzt ausreiten gingen und wenn sie nicht gestorben sind dann reiten sie noch heute.

ENDE