Grundschule Alchen/Unsere Märchen/Sabine

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das gestohlene Pferd Sabine.jpg

Das gestohlene Pferd

Es war einmal ein Mädchen namens Lylla und ein Junge namens Lorenz.Lylla war hübsch und mutig .Beide lebten in einem Dorf namens Lamon, das Dorf war Farbenfroh und es wurden viele Feste gefeiert. Lylla hat auch ein sehr wertvolles Pferd namens Stella, viele Leute boten viel Geld für das Pferd an aber Lylla sagte :,, Nein.“ Denn Stella war das wertvollste was sie hatte. Lorenz war Lyllas Freund, Lorenz war sehr tolpatschig, aber sehr hilfsbereit. Eines Tages schrie Lylla so laut das es das ganze Dorf hörte. Lorenz rannte so schnell er konnte aber da er ja so tollpatchig war rannte er gegen den Bäcker. Der Bäcker sagte:,, Lorenz, Lorenz, Lorenz pass beim nächstenmal besser auf.“ Lorenz sagte:,, Jaaaaaaaaaa.“ Lorenz rannte weiter als er bei Lylla war fragte er:,, Was ist passiert Lylla.“ Lylla sagte:,, Stella ist weg anscheind ist sie diese Nacht gestohlen worden.“ Lorenz war verzweifelt und sagte:,, Lass uns im Wald nach kucken, OK.“ Lylla sagte:,, OK aber ich glaube das bringt nichts.“ Lylla und Lorenz gingen los , der Wald war ganz in der Nähe er war sehr groß und gruselig. In der Mitte vom Wald war ein See, Lylla und Lorenz gingen zum See. Als sie dort ankamen sahen sie ein kleines Haus, Lylla klopfte und die Tür wurde von einer schönen und jungen Frau geöffnet sie sagte:,, Ich bin eine Wahrsagerin. Lorenz sagte:,, Das Pferd von meiner Freundin ist gestohlen worden können sie uns sagen wo das Pferd ist?“ Die Wahrsagerin sagte:,, Ja ich kann euch sagen wo das Pferd ist kommt doch mit rein.“ Lylla und Lorenz gingen hinter der Wahrsagerin her und kammen in einen kleinen Raum der sehr bunt war, auf einem Tisch stand eine Kugel auf der einen Seite standen zwei Stühle und auf der anderen einer. Die Wahrsagerin sagte:,, Setzt euch.“ Lylla und Lorenz setzten sich hin die Wahrsagerin sagte einen Spruch:,, Kugel,Kugel wo ist das Pferd Stella?“ Die Kugel zeigte die andere Seite vom See da stand Stella an einem Baum fest gebunden. Lylla sagte:,, Ohhhhhh nein wer hat Stella entführt?“ Die Wahrsagerin sagte:,, Dass weiss ich nicht aber ihr werdet einem Wanderer begegnen.“ Lylla und Lorenz bedankten sich bei der Wahrsagerin und gingen los und wie die Wahrsagerin gesagt hat Lylla und Lorenz begenetem einem Wanderer Lorenz fragte denn Wanderer:,, Wie heißt du?“ Der Wanderer sagte:,, Ich heiße Max.“ Lylla fragte:,, Hast du mein Pferd gestohlen?“Max sah sie komisch an und sagte:,,Ich soll dein nutzloses Pferd gestohlen haben ich?“Lylla sagte:,,Wie heißt den das Pferd?“Max sagte:,,Stella heißt dein nutzloses Pferd.“Lylla und Lorenz war sofort klar das Max Stella gestohlen hat weil er wusste wie das Pferd heißt. Lylla sagte:,,Ha ,du hast Stella gestohllen das weiss ich genau weil du wusstes wie mein Pferd heißt.“ Max sagte:,, OK ich geb’s zu ich habe Stella entführt weil ich wollte Stella verkaufen weil ich nicht viel Geld habe.“ Lylla,Lorenz und Max gingen zu Stella und Banden sie los. Lylla sagte:,, Kommt steigt auf wir reiten zum Dorf und Los gehts.“ Lylla war froh Stella wieder zu haben und es gab eigentlich keinen Helden weil die Wahrsagerin ihnen geholfen hat. Lylla hatte Max schon längst verziehen. Und wenn nicht gestorben sind dann reiten sie noch lange.





Der Drache und die Magierrin

Es war einmal in einem fernen Land wo viele Menchen wohnten. Bis ein böser Drach kamm und alle bis auf ein paar Leuten frass und zu den Leuten die nicht gefressen wurden gehörte eine Magierrin.