JonasFS

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Papagei namens Joshua und die Schlange namens Oliver

Es war ein wunderschöner Tag im Dschungel.

Plötzlich flog der Papagei in die Luft und die  Schlange rannte ihm hinterher.

Die Schlange sah, er konnte nicht, also krabbelte sie zum nächsten Baum, um den Papagei zu fressen.

Der Papagei wich aus und die Schlange ging auf den Baum.

Der Schlange ihr Schwanz hing runter und der Papagei landete auf dem Schwanz von der Schlange.

Auf einmal sagte er: „Wieso wolltest du mich fressen?“

Die Schlange sagte nicht aber nach 10 Minuten sagte sie, sie hatte halt voll Hunger und meine Eltern geben mir nichts zu essen und dann muss ich mir immer etwas suchen.

„Oh ich kann dir helfen! Hier sind voll viele Trauben.“, sagte die Schlange.

Dann sagte der Papagei: „Das war sehr freundlich von dir! Wollen wir Freunde sein?“

„Ja, weil ich habe noch keinen Freund, außer dir.“

„Ja ich habe auch keinen. Naja wie heißt du?“

„Ich heiße Oliver.“

„Und ich heiße Joshua. Hast du heute Zeit?“

„Ja komm lass doch zu dir gehen.“

„Nein ich darf keine Schlange in meinen Baum rein lassen.“

„Okay, lass doch hier neben dem Baum ein Freundschaftsnest bauen.“

„Gute Idee, aber sag niemand, dass wir hier ein Nest für uns alleine bauen.“

„Gut, dass loslegen.“


Der Papagei holte die Stöcke und Blätter um sich zu tarnen. Die Schlange suchte Früchte um sich im Lager zu stärken. Gemeinsam bauten sie das Nest und machten es sich gemütlich und schliefen ein.

"Freunde sind wichtig, Freunde sind füreinander da."