Lernpfad: Einführung in das Haus-Garagen-Modell/Aufgabe 6

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zusammenfassung

Wir haben nun alle wichtigen Inhalte wiederholt, um das Haus-Garagen-Modell anwenden zu können. Wichtig ist:

  • Die Wörter müssen zweisilbig sein.
  • Die erste Silbe ist betont.
  • Jede der zwei Silben besitzt einen Vokal. Dieser ist in der zweiten Silbe fast immer ein e.
  • Die Silben können offen oder geschlossen sein.

Nun möchte ich dir mit einem Video zeigen, wie man die Wörter in das Haus-Garagen-Modell einträgt und wie die einzelnen Räume belegt werden müssen.

Video

Wer wohnt wo?

Hier siehst du noch einmal das Haus-Garagen-Modell.

Haus-Garagen-Modell Beschreibung.png

Und so gehst du vor, wenn du ein zweisilbiges Wort einsetzen willst:

  1. Zerlege das Wort in seine zwei Silben.
  2. Die erste (betonte) Silbe schreibst du in das Haus. Der Vokal wohnt immer im zweiten Zimmer. Raum eins und drei muss nicht belegt sein. Wenn Raum drei frei ist, wird der Vokal lang gesprochen. Wenn Raum drei belegt ist, wird der Vokal kurz gesprochen.
  3. Die zweite (unbetonte) Silbe wohnt in der Garage. Der Vokal, fast immer das e, wohnt auch hier im zweiten Zimmer. Der erste Raum der Garage muss belegt sein, der dritte Raum kann auch hier frei bleiben.

Beispiel:

Haus-Garagen-Modell-Beispielwörter.png


Nun sind wir am Ende des Lernpfads angekommen. Wir hoffen du weißt jetzt, wie man Wörter in das Haus-Garagen-Modell einträgt. Es wird dir dabei helfen Wörter richtig zu schreiben, wenn du dir mal nicht sicher bist.

Damit du das Gelernte noch etwas übst, bearbeite nun das zugehörige Aufgabenblatt. Du kannst es dir bei deiner Lehrkraft abholen oder hier herunterladen und ausdrucken. Viel Spaß dabei!


zurück