Lernpfad Konsonantendopplung: Kurzbeschreibung für Lehrkräfte

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fach- und Medienkompetenzen:

Dieser Lernpfad behandelt das Thema der Konsonantendopplung anhand der FRESCH-Methode. Die Schülerinnen und Schüler haben bereits in der ersten Klasse gelernt, das Wörter aus Silben bestehen. Dies wird im Lernpfad in der ersten Aufgabe nochmals aufgegriffen, wobei das Augenmerk auch auf den Silbenkönig gelegt wird. Im weiteren Verlauf des Lernpfades werden die Unterschiede zwischen langem und kurzem Vokal thematisiert. Gemäß der FRESCH-Methode sollen die Kinder akustisch erkennen, ob der Vokal lang oder kurz ausgesprochen wird. Anschließend daran, wird die Verdopplung des Konsonanten behandelt. Bei diesen Aufgaben werden mehrere Sinneskanäle beansprucht, da sowohl die auditive als auch die visuelle Wahrnehmung angesprochen wird. Um eine Differenzierung zu ermöglichen, enthält der Lernpfad für leistungsstarke Kinder eine zusätzliche Profi-Aufgabe. Ein weiterer Differenzierungsvorteil für leistungsschwache Kinder wird dadurch ermöglicht, dass die Kinder in ihrem individuellen Arbeitstempo arbeiten können. Durch die Feedback-Variante der Selbstkontrolle wird ein eigenständiges und reflektierendes Lernen ermöglicht. Abschließend wird in Form eines Lückentextes der theoretische Hintergrund abgefragt, sodass ein Transfer auf andere Aufgabenstellungen zu diesem Thema in Zukunft stattfinden kann.


Förderung folgender Fachkompetenzen:

Grundlage Bildungsplan Baden-Württemberg 2016

Prozessbezogene Kompetenzen:

  • Sprechen und zuhören: Sprache bewusst einsetzen
  • Schreiben: Rechtschreibstrategien, Rechtschreibgespür entwickeln, Übungsformen selbständig nutzen, Fachbegriffe nutzen, elektronische Mittel als Schreibwerkzeug benutzen
  • Lesen: sinnverstehend, genau und flüssig lesen

Inhaltsbezogene Kompetenzen:

  • Texte verfassen -richtig schreiben:

Laute akustisch analysieren (lautensprechend schreiben, Wörter silbisch durchgliedern, Übungen zur phonologischen Bewusstheit zB syllabisches Mitsprechen)

erste rechtschreibliche Regelmäßigkeiten erkennen und Strategien anwenden

Wörter zu bestimmten orthografischen Aspekten sortieren


  • Sprache und Sprachgebrauch untersuchen:

Wörter nach orthografischen Gesichtspunkten strukturieren

Wörter in Silben strukturieren

Selbstlaute, Mitlaute (Vokale, Konsonanten) unterscheiden


  • mit Texten und anderen Medien umgehen: einfache Texte lesen und verstehen


Förderung folgender Medienkompetenzen:

Werkzeuge bedarfsgerecht einsetzen: Eine Vielzahl von digitalen Werkzeugen kennen und kreativ anwenden.

Digitale Werkzeuge und Medien zum Lernen, Arbeiten und Problemlösen nutzen: Effektive digitale Lernmöglichkeiten finden, bewerten und nutzen.

Medienausstattung:

Pro Kind ein internetfähiges Endgerät mit einer Tastatur, Maus oder Touch-Screen. Zusätzlich ein Lautsprecher für Audio-Aufgaben.

zurück zum Lernpfad