Lesepfad: Eulenspiegel/Text

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie Eulenspiegel Eulen und Meerkatzen buk

Einmal arbeitete Eulenspiegel in Braunschweig als Bäckergeselle. Weil der Meister selbst in der Backstube arbeitete, fiel es ihm zunächst nicht auf, dass Till vom Backen nicht mehr verstand als ein Ochse vom Klavierspielen. Am dritten Tage wollte sich der Meister früh am Abend schlafen legen und sagte zu Till: „Heute Nacht musst du allein backen. Ich komme erst morgen früh herunter.“ „Ist recht“, meinte Till. „Aber was soll ich backen?“ „Du bist ein Bäckergeselle und fragst mich, was du backen sollst! Meinetwegen Eulen und Meerkatzen!“ Ala er fort war, rührte Eulenspiegel den Teig an und buk von zehn Uhr abends bis drei Uhr früh Eulen und Meerkatzen. Als der Meister am Morgen hereintrat, dachte er, er käme in den Zoo. Überall lagen und standen knusprig gebackene Tiere. Er sah sich vergeblich nach Brot und Brötchen um. Da schlug er vor Wut mit der Faust auf den Tisch und rief: „Was hast du denn da gebacken?“ „Eulen und Meerkatzen, wie Sie’s verlangt haben! Sind die Biester nicht ähnlich genug? Ich hab mir furchtbar viel Mühe gegeben.“

Eulenspiegels Frechheit brachte den Mann auf. Er packte ihn am Kragen, schüttelte ihn und brüllte: „Aus dem Hause! Aber sofort, du Lump“ „Erst müssen Sie mich loslassen“, sagte Till. „Sonst kann ich nicht weg.“ Der Meister lies ihn los und Till wollte schleunigst auf und davon. Doch da hielt ihn der Bäcker noch einmal fest. „Erst zahlst du mir den Teig, den du verpfuscht hast.“ „Nur wenn ich die lieben Tierchen mitnehmen darf“, erwiderte Eulenspiegel. Der Bäcker war einverstanden und nahm das Geld. Till aber verfrachtete seine Eulen und Meereskatzen in einem Korb und zog ab.

Am Nachmittag war auf dem Platze vor der Kirche großes Gedränge. Eulenspiegel stand mitten unter den Leuten und verkaufte seine Eulen und Meereskatzen und verdiente großartig daran. Als der Bäckermeister davon hörte, schloss er seinen Laden ab und rannte im Dauerlauf zur Kirch. Doch als er auf dem Platz ankam, war Till schon über alle Berge.