Meldeheftchen

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorüberlegungen

Ich stand vor dem Problem, dass ich einige SchülerInnen in der Klasse hatte, die im schriftlichen Bereich zwar sehr gute Leistungen erbrachten, jedoch mündlich sehr zurückhaltend waren und sich kaum gemeldet haben. Aus eigenem Antrieb brachten sie sich kaum in Gespräche ein. Sie folgten den Unterrichtsgesprächen jedoch immer so weit, dass sie, wenn man sie konkret ansprach, stets einen (weiterführenden) Beitrag leisten konnten. Ein Blick auf die weiterführenden Schulen zeigt natürlich, dass dort die mündliche Mitarbeit einen wesentlich höheren Stellenwert hat. Es galt also eine Fördermöglichkeit zu finden, mit der man die Kinder zu einer stärkeren Mitarbeit anregen kann. Die Schüler sollen möglichst die Scheu vor dem "Melden - Drangenommen werden - Vor der Klasse reden" verlieren. Zugleich sollte den Schülern einmal vergegenwärtigt werden, mit welcher Häufigkeit sie sich an Unterrichtsgesprächen beteiligen, da sie sich in der Eigenwahrnehmung gar nicht so wenig beteiligen.

Das Meldeheft

Zielsetzung

Aus den Überlegungen ist das Meldeheft entstanden. Hier können die Kinder selbst dokumentieren, wie oft sie sich melden UND wie oft sie drangenommen werden. Es werden also bewusst auch die "vergeblichen" Meldeversuche gewürdigt. Die "Ergebnisse" des Heftchens bieten dann verschiedene Reflexionsanlässe:

  • zur Selbstreflexion der Schüler,
  • zu einem Reflexionsgespräch mit der Klassenlehrkraft,
  • zu einer Reflexion/Rückmeldung im Elternhaus und bieten auch dort Anlass, über die Unterrichtsmitarbeit ins Gespräch zu kommen.

Aufbau

Auf der ersten Heftseite können sich die Kinder selbst ein Ziel stecken, u.U. auch in Rücksprache mit der Lehrkraft. Im weiteren Verlauf bietet das Heft Platz für 10 Strichlisten, jeweils mit einer Reihe für "gemeldet" und einer Reihe für "drangekommen". So können die Kinder ganz einfach ihre Mitarbeit während des Unterrichts dokumentieren oder auch im Anschluss an den Unterricht von einem Schmierblatt übertragen. Auf der letzten Seite können die Kinder dann ihr Ergebnis reflektieren und ihre Weiterarbeit vereinbaren. Diese kann darin bestehen, in Zukunft auch ohne Heft mehr mitarbeiten zu wollen, oder aber auch in einem neuen Heft ein höheres Ziel zu erreichen.

IconAnhang.png Meldheftchen Zur Infoseite mit Lizenzhinweisen

Pdf20.gif Meldeheftchen.pdf


Eine Minibuch zur Dokumentation der mündlichen Mitarbeit