Das Entführte Kind:ja

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Natürlich sagte sie: ja. Also machte sich Tante Susi auf den Weg.Sie wohnte in Bonn. Sie fuhr mit dem Auto.Natürlich hat es eine Weile gedauert.Nach 3 Stunden fahrt hatte sie eine Autopanne . Da musste sie den ADAC anrufen.Die kamen mit ein bisschen Verspätung.Endlich kam sie nach 5 Stunden in Dortmund an. Da Empfang sie ihre Nichte mit offenen Armen.Sonntag musste Jana für 2 Wochen von ihren Eltern Abschied nehmen. Es war schon spät und Jana musste schlafen gehen.Tante Susi hat ihr eine gute Nacht Geschichte erzählt.Am Montag musste Jana zur Schule. Sie ging schon in die vierte Klasse. Der Wettermann hat berichtet das Heute ein Schneetornado kommt. Als Jana von der Schule kam hatte er schon begonnen. Ein Mann kam und hat sie nett angeguckt. Dann verschwand er hinter einem Gebüsch. Aufeinmal sprang er auf und packte sie ins Gebüsch!Sie schrie und schrie! Aber niemand hat darauf geachtet. Sie war traurig und war sehr einsam. Sie war in einer Höhle.Tante Susi hatte sich schon Sorgen gemacht.Ihre Eltern haben es im Radio gehört. Tante Susi hat schon die Polizei angerufen. Die Polizisten haben sie überall gesucht aber sie haben Jana nicht gefunden . Der Vater war traurig und die Mutter hat geweint. Die Polizei hat eine Spur entdeckt Jana hat ihr Sportzeug verloren. Bisher hat die Polizei eine Spur gefunden.Und zwar ihr Sportzeug. Tante Susi dachte der Entführer hat Jana umgebracht.Aber am meisten hoffte sie das sie nicht umgebracht wurde.