Nagelkreis zum Einmaleins

Aus ZUM Grundschullernportal
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unterrichtsidee Grundschule
Kurzinformationen zur Idee
Fach: Kunst, Werken, Mathematik
Technik: Wasserfarben, Hämmern, Einmaleins
Klassenstufe: Klasse 1-4
Zeit: ca. 60 Minuten

Der Nagelkreis (manchmal auch als "Mal-Mühle" bezeichnet) ist eine Methode zum Üben der Einmaleins-Reihen und kann daher der Einführung des kleinen Einmaleins in Klasse 2 eingesetzt werden. In Klasse 1 ist ein Einsatz im Themenbereich "Fortgesetzte Addition" möglich.

Der Nagelkreis bietet die Möglichkeit, die Einmaleins-Reihen nicht nur stupide aufzusagen, sondern gleichzeitig mit einer (feinmotorischen) Handlung zur verknüpfen. Werden die Nagelkreise selbst hergestellt, kann dies zu einer weiteren Motivation führen.

Als Idee werden hier die "Reihensterne" aus dem Atlas Mathematik aufgegriffen.[1]

Beschreibung

Der Nagelkreis besteht aus 10 Nägeln, die an den Ecken eines regelmäßigen 10-Ecks eingeschlagen sind. Die Nägel sind aufsteigend von 0 bis 9 nummeriert. An der 0 befindet sich eine Schnur, die beim Aufzählen der Einmaleins-Reihen um die entsprechenden Nägel gewickelt wird. Dabei ist es wichtig, dass bei zweistelligen Zahlen die Endziffer verwendet wird.

Durch das Aufzählen und Wickeln entstehen verschiedene Muster bzw. Sterne. Eine Selbstkontrolle ist möglich, wenn das vorhandene Muster nicht symmetrisch ist.

Einmaleins-Reihen am Nagelkreis

Aufgaben zum Nagelkreis

  • Welche Sterne passen zu welchen Einmaleins-Reihen?
  • Welche Einmaleins-Reihen ergeben welche Sterne?
  • Welche Einmaleins-Reihen haben die gleichen Sterne?


Download zu "Arbeitsblatt "Multiplizieren mit dem Nagelkreis""

MultiplizierenmitdemNagelkreis.docx

Arbeitsauftrag zur Arbeit mit dem Nagelkreis und den Einmaleins-Reihen

Zur Infoseite mit Lizenzhinweisen


Nagelkreis bauen

Nagelkreise sind bereits ab Klasse 1 gut mit den Kindern herzustellen. Die Vorgehensweise orientiert sich hierbei an dem eines Nagelbildes.

Material

Vorlage für den Nagelkreis
  • optional: Wasserfarbkasten mit Wasserbehälter und Borstenpinsel
  • Wolle (Farbe nach Belieben)
  • Holzbrett gehobelt
  • Schablone
  • 2 Reißnägel
  • Bleistift
  • Hammer und Beißzange
  • Nägel (hier 25mm)

In habe aus einem Brett mit 14cm Breite quadratische Stücke zugeschnitten. Die Vorlage wurde dementsprechend ebenfalls auf eine Größe von 14cm x 14cm ausgedruckt.

Auf das Bemalen des Holzstückes kann auch verzichtet werden. Außerdem können hierfür auch andere Farben verwendet werden. Oftmals bieten sich Wasserfarben an, da diese bereits im Klassezimmer vorhanden sind.

Vorgehen